messenger alternativen unternehmen

Messanger – Dienst sind Anwendungen, die in der Regel über mobile Endgeräte und den entsprechende Apps für die 1:1 und 1: many Kommunikation eingesetzt werden.

Diese können grundsätzlich auch für dienstliche Zwecke eingesetzt werden. Allerdings müssen hierfür einige Punkte beachtet werden:

Hierfür müssen neben den gängigen Anwendungsrichtlinien zu Nutzung von mobilen Endgeräten auch weitere Datenschutz Aspekte berücksichtigt werden. Unteranderem muss eine Richtlinie mobile IT Infrastrukur erstellt werden.

Der Messanger Dienst mit der weiteste Verbreitung in Deutschland ist der Dienst WhatApp. WhatsApp gehört zum Firmennetzwerk von Facebook.

Siehe auch Statistik Messanger

Dieser Dienst wird über Servernetzwerke umgesetzt, die sich in den USA befinden.

Facebook argumentiert, das die Übermittlung von Texten und Bildern verschlüsselt stattfindet und das Unternehmen keinen Zugriff und Einblick in die Inhalte hat.

Die betrifft jedoch nicht sogenannten Metadaten, also Daten wie IP Adresse und ggf Schlagworte und Metadaten von Bildern.

Durch den US Patriot Act und den Wegfall des US EU Privacy Shield Abkommen, existiert aktuell keine geeignete Rechtsgrundlage für eine datenschutzkonforme Nutzung des Dienstes.

Die Argumentation, daß die Nutzer den Nutzerbedingungen bei der Installation und Einrichtung der WhatsApp APP zugestimmt haben, ist keine geeignete Rechtsgrundlage, da die Nutzungsbedingungen nicht vollumfänglich über die Verarbeitung aufklären.

Somit ist eine Nutzung grundsätzlich nicht zustimmungsfähig.

Insbesondere bei der Übermittlung von Gesundheitsdaten und das „Daraufhinwirken“ WhatsApp zu nutzen stellt einen Verstoss gegen die Datenschutzgrundverordnung dar.

Lösung zur Nutzung von Messanger Diensten:

  1. rechtsicher: Nutzung grundsätzlich im Unternehmen verbieten und eine Nutzung nicht zulassen.
  2. weniger rechtssicher: Nutzer, die über WhatsApp Kontakt aufnehmen per Autoreply auf andere Kommunikationsformen hinweisen und eine aktive Bewerbung des Kommunikationskanals WhatsAPP unterbinden.
  3. keine Rechtssicherheit: Nutzung von WhatsAPP und pro aktive bewerben.

Alternativen zur Nutzung von Messangerdiensten außer WhatsApp stehen vor der Herausforderung einer geringen Markabdeckung und mangelnder Akzeptanz durch die Nutzer.

Alternative Messanger – Anwendungen:

Messanger Apps nur „onpremise“, also selbstgehostete Dienste, nutzen.

Software as a Service – SaaS Lösungen die aktuell als DSGVO konform gelten

Die kann jeweils in Verbindung mit einer Richtlinie zum Umgang mit mobilen Endgeräten umgesetzt werden.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn!